Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

AKTIONSTAG #wessenfreiheit

Workshop – Pretty When You Cry - Podiumsdiskussion

Teilen!

Wie können künstlerische Kommentare zu historischen, kanonischen Beständen rassistischen und/oder sexistischen Inhalts im Museum und Theater aussehen ? Die Weißensee Kunsthochschule und die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch veranstalten gemeinsam den Aktionstag #wessenfreiheit und laden alle Interessierten ein, diese Frage zu diskutieren. Viele Studierende und Lehrende an den künstlerischen Hochschulen suchen nach einem adäquaten, zeitgemäßen Umgang mit dem traditionellen Literatur- und Kunstkanon.

#wessenfreiheit will Akteur*innen vernetzen und Denkanstöße hervorbringen. Der Aktionstag stellt gender- und diversity-bezogene Aktivitäten in den Fokus und reagiert auf die gesellschaftliche Macht des Kunstbegriffs.

Mi. 05.06.
15:00Uhr Workshop in ZIN 1.37
Wie können künstlerische Kommentare zu historischen, kanonischen Beständen rassistischen und/oder sexistischen Inhalts im Museum und Theater aussehen, ohne zerstörerisch/zensierend einzugreifen, sondern auf die Kraft der künstlerischen Intervention setzt?" (für Studierende und Interessierte der künstlerischen Hochschulen / nicht öffentlich)

 

19:00Uhr Pretty When You Cry Bühne OBEN
Schauspielstudentinnen der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

19:45Uhr Podiumsdiskussion mit Akteur*innen aus Kunst und Kultur Bühne OBEN

Mit: Sarah Quarshie, Barbara Colceriu, Aysima Ergün, Therese Lösch, Milena Schedle, Gabriele Werner, Vanessa Wozny

HfS Ernst Busch
Zinnowitzer Str. 11, 10115 Berlin
Eintritt frei, ohne Reservierung.

Aktuelle Informatione
n unter wessenfreiheit.de/info
Bei Rückfragen und weiteren Informationen:
Prof. Dr. Gabriele Werner - Theorie und Geschichte Visueller Kulturen
Weißensee Kunsthochschule Berlin - gabriele.werner@kh-berlin.de
und/oder
Vanessa Wozny - Frauenbeauftragte der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch
frauenbeauftragte@hfs-berlin.de

« Zurück | Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Julia Eikemeier
Studiengang Schauspiel
Kollegium
Professor Ingo Reulecke
Ingo Reulecke
Studiengang Choreographie, Tanz
Kollegium
Karin Tiefensee
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Zeitgenössische Puppenspielkunst

10115 Berlin
Tel. (030) 755 417 - 430 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner