Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Teilen!

Liebe Kolleg*innen, liebe Studierende,

das Thema Coronavirus hat uns alle medial erneut durch das Wochenende begleitet und wie wir hören, haben wir nun auch einen ersten Corona-Fall in Berlin. Als Hochschulleitung nehmen wir die Verantwortung für die Gesundheit aller an der HfS Tätigen sehr ernst. Da wir mit dieser Woche wieder in den vollen Semesterbetrieb gehen, haben wir Ihnen einige Informationen und Verhaltensvorschläge zusammengestellt, damit wir unser Verhalten hier in der Hochschule den möglichen Gefahren anpassen können und weiterhin einen besonnenen und verantwortungsbewussten Umgang damit pflegen.

Über weitere Maßnahmen der Hochschule zu z.B. Einschränkung von Dienstreisen in als gefährdet ausgewiesene Gebiete (wie China oder Norditalien), über Quarantänemaßnahmen im Fall des Auftretens eines Coronafalles in der HfS oder sogar die mögliche Schließung der Hochschule, falls dies von der Landesregierung angeordnet wird, werden wir Sie weiter per Rundmail informieren.

Da sich die Einschätzung der Gefährdung und die Verbreitung des Virus nach wie vor verändert, können wir Ihnen als Hochschulleitung keine abschließenden Handlungsempfehlungen geben. Wir bitte Sie daher, sich selbständig weiter zu informieren.

Wo finde ich offizielle Informationen zur Einschätzung der Gefährdungssituation?
Bitte besuchen Sie hierzu die Seiten entweder des

Bundesministerium für Gesundheit
www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html 

oder des Robert Koch Institutes

www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html 

 

Mit welchen Maßnahmen kann ich mich und andere schützen?

  • Vermeiden von Händeschütteln, Abstand halten
  • Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen
  • Husten- und Nies-Etikette

 

Wohin wende ich mich, wenn ich den Verdacht habe, infiziert zu sein?
Im Verdachtsfall einer Coronavirusinfektion, z. B. Symptome bei Personen, die vor kurzem aus
Risikogebieten zurückgekehrt sind, wenden Sie sich zunächst telefonisch an das zuständige Gesundheitsamt, um das weitere Procedere abzusprechen.
Die Kontaktdaten der jeweils für Ihren Wohnort zuständigen Gesundheitsämter finden auf der Seite des Robert Koch Institutes unter
tools.rki.de/plztool/

Wie verhalte ich mich, wenn ich eine Reise in ein Risikogebiet plane?
Bei Reisen in
Risikogebiete bitten wir, den Empfehlungen des Auswärtigen Amtes zu folgen. Geplante Dienstreisen oder Exkursionen bitten wir rechtzeitig, der Hochschulleitung zu melden, damit wir ggf. die Möglichkeit haben, uns zu informieren und Risiken und Dringlichkeit abzuwägen.
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit 

Wie verhalte ich mich, wenn ich Risikogebiete bereist habe?
Reiserückkehrende, die sich im Risikogebiet aufgehalten haben, sollen vorerst zu Hause bleiben, unabhängig davon, ob Symptome einer Atemwegserkrankung bestehen oder nicht und sollen mit dem zuständigen Gesundheitsamt Kontakt aufnehmen. Ggf. wird das Gesundheitsamt eine häusliche Quarantäne für 14 Tage anordnen.

Reiserückkehrende, die Kontakt mit einem bestätigten Fall der Infektion mit dem neuartigen Coronavirus hatten, gelten unabhängig von eigenen Symptomen als Kontaktperson. Diese sollen vorerst zu Hause bleiben und das für ihren Wohnort zuständige Gesundheitsamt verständigen. Das Gesundheitsamt wird über die Notwendigkeit weiterer Maßnahmen entscheiden.

In beiden Fällen denke Sie bitte daran, uns als Arbeitgeberin zu verständigen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen!

Holger Zebu Kluth

Rektor

« Zurück | Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Wanda Golonka
Studiengang Choreographie, Tanz
Abteilungsleitung, Kollegium, Studiengangsleiterin Choreographie
Dorothea Spiegel
Referat Studienangelegenheiten
Kollegium, Verwaltung
Julian Jungel
Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Zeitgenössische Puppenspielkunst

10115 Berlin
Tel. (030) 755 417 - 430 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner