Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

Madonna und Nietzsche an der HfS Ernst Busch

Nächste Premiere – Nietzsche mit Nudeln

Teilen!

Ein Liederabend von Bendix Fesefeldt und Ensemble
Drittjahresprojekt / 3. Studienjahr Regie

Bei dem Song Like A Prayer auf der Konzerttour des Albums über ihre tote Mutter projizierte Madonna folgendes Zitat auf die Bühne:

HAPPY GRIEVING [Nietsche]

Nach der Tour berichteten die Medien vorwiegend darüber, dass Madonna Nietzsche falsch geschrieben hätte. Madonna entgegnete: „Nietsche so zu schreiben, wie es mir gerade behagt, ist ja wohl mein gutes Recht. Der wahre Skandal wäre gewesen, wenn Nietsche Madonna falsch geschrieben hätte.“

mit: Marie Baumgarten, Raoul Eisele, Shiran Eliaserov, Bendix Fesefeldt, Mareike Hein, Loup, Andréa-Iris Petit Friedrich, Anita Vulesica

Konzept: Bendix Fesefeldt
Dramaturgie: Marie Baumgarten
Regieassistenz: Raoul Eisele
Kostüme: Lily Matras, Belle Santos
Musik: Florian Hein, Fabian Kalker
Video: Marie Köhler
Bühne: Belle Santos, Lily Matras, Bendix Fesefeldt
Licht: Bendix Fesefeldt


Fr. 18.01. 19:30 Uhr PREMIERE

So. 20.01. 19:30 Uhr

Di. 22.01. 19:30 Uhr

Do 23.01. 19:30 Uhr

HfS Ernst Busch UNTEN
Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Zinnowitzer Str. 11, 10115 Berlin

Karten im Online Ticket-Shop und an der Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

« Zurück | Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Susanna Poldauf
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst
Kollegium
Egill Pálsson
Abteilungsleitung Regie, Studiengang Regie
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Zeitgenössische Puppenspielkunst

10115 Berlin
Tel. (030) 755 417 - 430 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner