Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

SPEECH DANCE METHOD

MASTER CLASS mit Markus Tomczyk

Teilen!

Die SPEECH DANCE METHOD basiert auf Körpertraining und Textarbeit, um eine spezielle Form der Darstellung zu erzeugen, in welcher Text und Bewegung gleichermaßen agieren und sich innervieren. Dabei wird zum einen der (dramatische) Text als choreografische Grundlage verwendet und zum anderen die Bewegungsqualität als Einfluss auf die Stimme eingesetzt.
Mittels Transformationen werden die Themen INTENTION, KLANG, EMOTION und BILD behandelt, in der Praxis angewandt und damit experimentiert. Es entsteht ein Werkzeugkasten, der es ermöglicht, sprachlich und tänzerisch die bisherigen Arbeitsstrukturen zu befragen und weiterzuentwickeln.
Das gestische Bewegen unterstützt die Schauspieler*innen, Bewegungsmaterial eigenständig zu erfinden, welches im Kontext des szenischen Denkens greifbar ist. Tänzer*innen unterstützt es, die Erzählebene ihrer Arbeit bewusst erfahrbar zu machen und das Repertoire durch den Umgang mit Sprache zu erweitern. Teil der Arbeit sind von den Teilnehmer*innen mitgebrachte Texte.
In dieser Master Class wird über das Erlernen und Erfahren der Werkzeuge hinaus, die Anwendung in der Praxis untersucht. Die Teilnehmer*innen der Sparte Regie, werden dabei die Möglichkeit bekommen praktische Erfahrungen in der Anwendung zu machen.

Das Angebot richtet sich an professionelle Bühnenschaffende und Studierende ab dem 4. Fachsemester und ist Teil der Forschungsarbeit in der Abteilung Schauspiel, welche im Rahmen der Qualifikationsstelle an der HfS Ernst Busch Berlin stattfindet.

Der Workshop wird in deutscher Sprache stattfinden.

ZEIT
Montag, 17.02. bis Freitag 21.02.2020
jeweils 10 bis 14 Uhr und 16 bis 20 Uhr

ORT
Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch
Zinnowitzer Str. 11, 10115 Berlin

Die Teilnahme an der Master Class ist kostenlos und auf 12 Teilnehmer*innen beschränkt.

BEWERBUNG
mit Vita und kurzem Motivationsschreiben bis zum 26.01.2020 an m.tomczyk@hfs-berlin.de
Eine Zusage erfolgt bis zum 31.01.2020

 

MARKUS TOMCZYK

ist Schauspieler, Performer und Pädagoge. Nach seinem Abschluss als Schauspieler an der HfS Ernst Busch Berlin 2007 besuchte er neben seinen Bühnentätigkeiten diverse Fort- und Weiterbildungen zum Thema Zeitgenössischer Tanz, Körperarbeit und Coaching. 2014 absolvierte er seinen Master in Tanzvermittlung im zeitgenössischen Kontext an der HfMT Köln bei Nina Patricia Hänel und Martin Sonderkamp und entwickelte die Speech Dance Method. Mit seinem Studienkollegen Nikos Konstantakis gündete er 2015 die Company TRIPLETRIPS, die in ihren Produktionen mit den Grundlagen des Schauspiels, einem Erfahrungswert an Tanz- und Bewegungstheater und den Prinzipien der Performance arbeiten. In diesen Bereichen leitet er Workshops und Seminare in der Erwachsenenbildung, sowie Coachings für Produktionen und Einzelentwicklungen. Weiterhin ist er mit unterschiedlichen Stücken in der freien Theater- und Tanzszene auf der Bühne aktiv.
Seit Oktober 2017 gehört er als Qualifikant zum Dozententeam im Studiengang Schauspiel der
HfS Ernst Busch Berlin.

« Zurück | Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Maxie Schreiner
Abteilungsverwaltung Choreographie, Studiengang Choreographie, Tanz
Abteilungsverwaltung, Kollegium
Egill Pálsson
Abteilungsleitung Regie, Studiengang Regie
Kollegium
Thilo Mandel
Studiengang Schauspiel
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Zeitgenössische Puppenspielkunst

10115 Berlin
Tel. (030) 755 417 - 430 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner