Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

Stellenausschreibung

Künstlerische Lehrkraft im Fach Sprecherziehung

Teilen!

An der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch ist nach § 112 BerlHG in der Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst zum 1. Oktober 2020 folgende Stelle zu besetzen:


Künstlerische Lehrkraft (m/w/d)

(Fach Sprecherziehung)

(Die Lehrverpflichtung beträgt 11 LVS, 50 %VZÄ)


Die Besetzung der Stelle erfolgt zunächst befristet für eine Dauer von bis zu 5 Jahren und kann gegebenenfalls entfristet werden.

 

Entgeltgruppe: E 13 TV-L BHS

Kennziffer: 03-2-2020


Zu den Aufgaben der künstlerischen Lehrkraft im Diplomstudiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst gehören Einzel- und Gruppenunterrichte in allen Studienjahren im Fach Sprechen und die sprecherzieherische Betreuung der künstlerischen Arbeiten.

Dies schließt die regelmäßige Teilnahme an und Mitorganisation von Teambesprechungen, Konferenzen, Proben, Vorspielen und Auswertungsgesprächen ein.

Das Interesse an Forschung zur Sprecherziehung in der Puppenspielkunst und die Weiterentwicklung der Didaktik und Methodik zur Vermittlung von puppenspielspezifischen Sprechweisen wird erwartet.

Die Bereitschaft, sich darüber hinaus aktiv in die akademische Selbstverwaltung der Hochschule einzubringen, wird ebenso vorausgesetzt.


Anforderungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sprechwissenschaft oder Sprecherziehung sowie pädagogische Erfahrung und Lehrpraxis in der sprecherzieherischen Arbeit mit Studierenden an einer deutschsprachigen Theaterhochschule.

Die HfS steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für eine inklusive und diskriminierungssensible Lehr-, Forschungs- und Beschäftigungssituation einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben.

Die HfS strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am Lehrpersonal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer mit tabellarischem Lebenslauf unter besonderer Darstellung der bisherigen künstlerischen und pädagogischen Tätigkeiten bis zum 03. April 2020 an den:

 

REKTOR der

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

Zinnowitzer Str. 11

10115 Berlin


Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.

« Zurück | Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Veit Schubert
Förderverein (Vorstand), Studiengang Schauspiel
Kollegium
Ulrike Völger Sprecherzieherin
Ulrike Völger
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst
Kollegium
Bernd Kunstmann
Studiengang Schauspiel
Lehrbeauftragte/r

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Zeitgenössische Puppenspielkunst

10115 Berlin
Tel. (030) 755 417 - 430 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner