Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
  • Foto: Brigitte Lacombe

Prof. Thomas Ostermeier

Geboren 1968 in Soltau, aufgewachsen in Landshut. 1992-1996 Regie-Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. 1990-1991 Schauspieler beim "Faust"-Projekt von Einar Schleef an der Hochschule der Künste Berlin. 1993/94 Assistent und Schauspieler bei seinem Dozenten Manfred Karge in Weimar und am Berliner Ensemble. 1995 Studio-Inszenierung "Die Unbekannte" von Alexander Blok nach Meyerholds Biomechanik. 1996 Diplominszenierung "Recherche Faust/Artaud" am bat-studiotheater. 1996 bis 1999 Regisseur und Künstlerischer Leiter der Baracke am Deutschen Theater Berlin.
Seit September 1999 Regisseur und Mitglied der Künstlerischen Leitung der Schaubühne. Daneben Inszenierungen an den Münchner Kammerspielen, beim Edinburgh Festival und am Burgtheater in Wien. Im November 2004 Berufung zum Artiste Associé des Festivals d'Avignon.
2009 Ernennung zum "Officier des Arts et des Lettres" vom französischen Kulturministerium, 2015 Ernennung zum "Commandeur". Von 2010 bis 2018 Präsident des Deutsch-Französischen Kulturrates (DFKR). Thomas Ostermeiers Regiearbeit wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, u.a. 2011 mit dem Goldenen Löwen der Biennale Venedig für sein Lebenswerk. Seine Inszenierungen touren weltweit.
Seit 2000 regelmäßig Regieseminare an unserer Hochschule. Seit Wintersemester 2005/2006 Professor für Regie.

  • Tätigkeitsfelder
  • Kollegium

« Zurück | Personen »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin